Grundkurs A & B | Schulung

 
 

Grundkurs A & B 2019

GRUNDKURS A

Als ich am Mittwoch im Gemeindehaus in Wilhelmsdorf ankam, kannte ich so gut wie niemanden, doch alle waren sehr offen und ich fühlte mich gleich angenommen. Die morgendlichen Warm-ups und ein ausgiebiges Frühstück halfen die oft kurzen Nächte zu überstehen und tagsüber gut den Lernstoff über Rechte, Exegese oder Gruppenpädagogik aufzunehmen. Die Stimmung war immer sehr gut und wurde durch gemeinsames lautes Musikhören und gute Gespräche aufgelockert. Die Abendandachten mit den Lobpreisliedern schufen eine tolle gemeinschaftliche Atmosphäre, die auch half den Kopf ein wenig freizubekommen. In unserer Freizeit konnten wir Tischkicker oder Billard spielen, andere pokerten lieber am Nebentisch.
Am besten hat mir das Andacht-Schreiben und -Vortragen gefallen, da ich damit noch nicht sehr viele Erfahrungen gemacht hatte. Es war auch ziemlich interessant worüber und wie die anderen ihre Andachten gehalten haben. Bei einer der letzten Einheiten, der Gruppenpädagogik, bemerkten wir durch aufregende und spannende Spiele wie sehr wir in dieser kurzen Zeit als Gruppe zusammen gewachsen waren. Der letzte Abend, den die Grundkurs B-ler für uns vorbereitet haben, war ein schöner Abschluss. Wir durften beispielsweise mit zusammengebundenen Händen Abendessen oder uns blind durch Parcours kämpfen, was mal mehr, mal weniger gut funktioniert. Mir persönlich haben die knapp vier Tage mega gut gefallen und ich habe viele neue Kontakte knüpfen dürfen.

Josua Erstling, Berg

GRUNDKURS B

Ich hatte mich schon länger auf Grundkurs B gefreut. Als es dann losging war es wunderbar viele Menschen von Grundkurs A aus dem Vorjahr wiederzutreffen. Genauso toll fand ich, neue Leute kennenzulernen, sei es von Grundkurs A oder B.
In verschiedenen Einheiten haben wir uns mit Themen beschäftigt, die das Gelernte aus Grundkurs A vertiefen und ergänzen.So haben wir beispielsweie über unsere Grenzen und die Grenzen anderer gesprochen, wie man diese erkennt und respektiert. Auch gab es die Einheit „Gaben II“, in der wir verschiedene Perönlichkeitstests gemacht haben, um uns ein bisschen besser einschätzen zu können und herauszufinden, was für eine Art von Person wir sind. Mein lieblings Einheitenblock war zum Thema „Bibelgeschichten erzählen“. Wir haben gelernt diese sehr anschaulich und passend für jede Altersgruppe zu erzählen. Zum Schluss haben wir uns in Kleingruppen gegenseitig eine Geschichte erzählt, was ich sehr spannend fand, da ich meiner Fantasie freien Lauf lassen konnte und jeder eine andere Herangehensweise hatte. Schön fand ich bei allen Einheiten, dass sie zu sehr persönlichen und offenen Gesprächen in der Gruppe geführt haben, ich habe mich einfach wohl gefühlt.
Mein absolutes Highlight war der letzte Abend, den Grundkurs B für Grundkurs A organisiert hat. Es war das erste Mal, dass ich eine leitende und organisatorische Aufgabe hatte, es war eine ganz neue und besondere Erfahrung für mich. Als dann alles ziemlich gut geklappt hat, waren wir alle sehr stolz.
Ingesamt hat mir Grundkurs B großen Spaß gemacht. In den Einheiten und auch in den Pausen oder beim gemeinsamen Essen sind wir alle stark zusammengewachsen, es war eine mega Gemeinschaft. Ich persönlich habe viel über mich selbst gelernt, wie ich bin und wie ich mich einbringen kann.
Das Schönste aber war die starke Anwesenheit und Gemeinschaft mit Gott.Er hat uns bei allem, was wir taten unterstützt und begleitet. Vorallem die Andachten am Abend haben mir sehr gut getan und ich bin glücklich, dass alles so war wie es war.

Mathild Rebholz, Weingarten