Schnupperkurs | Schulung

Schnupperkurs vom 30.11. - 02.12.18

Wir, 13 Jugendliche, die interessiert am Mitarbeiten im ejw sind, trafen uns am Freitagabend im Jugendwerk in Ravensburg. Nach ein paar Spielen zum Kennenlernen und zum Thema Mitarbeiter-Sein besuchten wir die Nacht der Lichter in der Ev. Stadtkirche. Es wurde viel gesungen und jeder bekam eine kleine Kerze. Anschließend unterhielten wir uns noch bei Punsch.
Gegen 22 Uhr fuhren wir dann nach Friedrichshafen zur Erlöserkirche und nach einer Abendrunde gingen wir irgendwann mal schlafen.
Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück mit einer Einheit von David weiter. Es ging um Mitarbeiter in der Bibel (Noah, Moses, Rut und Petrus).
Später erzählte uns Vossi in seiner Einheit viel Interessantes über die Mitarbeit im Jugendwerk.
Außerdem halfen wir, die Church-Night (einen Jugendgottesdienst) vorzubereiten. Es gab verschiedene Stationen, die wir aufbauten, wie zum Beispiel Schwarzlicht-Tischtennis. Dafür dunkelten wir einen Raum komplett ab, brachten eine Schwarzlicht-Lampe an und man sah nur noch neonfarbene Dinge, also den Tischtennisball, die Ränder der Schläger und der Platte. Das sah ziemlich cool aus.
Als die Besucher der Church-Night wieder weg waren, bauten wir alles wieder ab. Zum Abschluss gab es noch leckere Toasts.
Am Sonntagvormittag feierten wir einen Gottesdienst und wurden über Termine und das Konficamp informiert. Danach spielten wir ein witziges Spiel („Ich hab noch nie“) und aßen zu Mittag. Dann haben wir uns auch schon verabschiedet.
Das Wochenende war ein tolles Erlebnis, wir haben neue Leute kennengelernt und gelernt, was es heißt, ein Mitarbeiter im ejw zu sein.

Ellen Eberle, Amtzell

Das war der Schnupperkurs in Isny vom 2.3. - 4.3.2018

Im Schnupperkurs Insny 2018 haben wir viel über das Mitarbeitersein und die Verantwortung, die ein Mitarbeiter trägt, gelernt.
David und Vossi haben uns in ihren Einheiten nicht nur viele Eigenschaften eines guten Mitarbeiters nähergebracht, sondern auch Veranstaltungen, an denen wir als (angehende) Mitarbeiter des ejw‘s teilnehmen können.
In Ralfs Einheit haben wir auch einen Gottesdienst vorbereitet. Dazu haben wir uns in Gruppen und einige Teile des Gottesdienstes vorbereitet. Der Gottesdienst wurde dann zum Thema „Heilig“, als Schnupperkurs, gehalten.
An diesem Abend hat Vossi uns einzeln in einen separaten Raum geführt, während die Anderen in einem weiteren Raum warteten. Das war am Anfang sehr verwirrend, da wir nicht wussten, was uns erwartete. In dem Raum mussten wir dann mit verbundenen Augen mit den Füßen an einem Seil langtasten und diesem folgen.
Vossi erklärte uns danach, dass er an der Art, wie dem Seil folgten (also seine Aufgabe lösten), sehen konnte, wie ernst wir uns gestellte Aufgaben nehmen und wie gewissenhaft wir diese ausführen. Das war ziemlich beeindruckend.
Danach hielten wir eine Art Abendrund in einem anderen Raum ab und gingen zu Bett.
Morgens haben wir gemeinsam gefrühstückt und das Gemeindehaus in dem wir zu Gast waren aufgeräumt. Vor der Abfahrt haben wir noch eine Abschiedsrunde abgehalten.
Der Schnupperkurs ist nur weiter zu empfehlen, da er sehr interessant ist. Dies liegt unteranderem daran, dass man mit Spaß lernt, tolle Leute kennen lernt und man gutes Essen genießen kann.
Natalie Gimmler